Essen ohne Kohlenhydrate

Ernährung, Abnehmen und Rezepte ohne Kohlenhydrate, auch bekannt als Ultra Low Carb.

So funktioniert Ernährung ohne Kohlenhydrate

Low Carb ist einer der Klassiker unter den Diäten zum Abnehmen. Der Name spricht dabei für sich: Es geht darum, die Menge der Kohlenhydrate in der täglichen Ernährung zu reduzieren, um eine Gewichtsreduktion zu begünstigen. Dabei gibt es verschiedene Varianten und Intensitäten, um wie viel der Kohlenhydratanteil gekürzt wird. Bei den meisten Formen der Low Carb Diät wird sogar komplett auf kurzkettige Kohlenhydrate verzichtet.

Das wissenschaftliche Prinzip hinter der Low Carb Diät sieht folgendermaßen aus: Kohlenhydrate sind neben Fetten und Proteinen der wichtigste Energielieferant. Wenn dein Körper also Energie benötigt, zieht er diese zuerst aus den Kohlenhydratspeichern und erst wenn diese aufgebraucht sind, greift er auf die Fettreserven zurück. Die Idee ist also, durch die Reduktion der Kohlenhydrate den Körper dazu zu bringen, schneller auf die Fettspeicher umzuspringen und somit schneller Fett zu verbrennen. Damit du dich trotzdem nicht schlapp und energielos fühlst, muss der Kohlenhydratmangel durch eine erhöhte Zufuhr von Protein ausgeglichen werden. Dies dient dann auch dem Vorbeugen von Heißhungerattacken.


Die richtigen Makronährstoffe - Kohlenhydrate, Fette und Eiweiß

Diese Grundbestandteile sind Makronährstoffe, oder “Makros” wie sie an anderen Stellen auch genannt werden. Im Grunde genommen, besteht alles was wir essen, vor allem zu einem großen Teil, aus einem oder mehreren dieser Makronährstoffe. Namentlich sind das Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette.