BMI Rechner von Upfit

Mit dem BMI-Rechner von Upfit kannst du einfach und schnell deinen BMI-Wert anhand weniger Angaben zu dir und deinem Körper berechnen lassen. Zusätzlich erhältst du Empfehlungen für deinen Kalorienbedarf sowie eine grammgenaue Makro- und Mikronährstoffverteilung. Auf Wunsch kannst du auch gesunde Rezepte zu deinem persönlichen Bedarf für einen Tag per Email erhalten.

  • Abnehmen
  • Clean Eating
  • Muskelaufbau
  • Definition
Jahre
cm
kg
  • (Sehr) geringer Körperfettanteil bei Frauen
    >15% Körperfett
  • Mittlerer/normaler Körperfettanteil bei Frauen
    16-20%
  • Erhöhter Körperfettanteil bei Frauen
    >20-30%
  • Hoher Körperfettanteil bei Frauen
    >31% Körperfett
  • (Sehr) geringer Körperfettanteil bei Männern
    >15% Körperfett
  • Mittlerer/normaler Körperfettanteil bei Männern
    16-20%
  • Erhöhter Körperfettanteil bei Männern
    >20-30%
  • Hoher Körperfettanteil bei Männern
    >31% Körperfett

Aktivitätsniveau im Alltag

Wöchentliche Sportaktivität

Schlafdauer pro Nacht (Std.)

Powered by  

Bereits 2.293.710 mal benutzt
Der beste BMI-Rechner im Internet
100% kostenlos

Dein BMI, Kalorien- & Nährstoffbedarf

Du hast Normalgewicht

Dein Bedarf/Tag
Fette
Proteine
Kohlenhydrate
Deine Mikronährstoffe / Tag
Calcium
Eisen
Folsäure
Magnesium
Jod
Vitamin B1
Vitamin C
Vitamin D
Vitamin E
Zink
Frühstück
Snack 1
Mittag
Snack 2
Abend
  • 3 Mahlzeiten
  • 4 Mahlzeiten
  • 5 Mahlzeiten
Ernährungsplan Beispielseite mit 5 Mahlzeiten
Jetzt passende Gratis Rezepte zu deinem BMI & Kalorienbedarf sichern

Powered by  

Bereits 2.293.710 mal benutzt
Der beste BMI-Rechner im Internet
100% kostenlos


Was ist der BMI?

Der Body-Mass-Index (kurz: BMI; wird seltener auch Körpermasseindex (kurz: KMI), Körpermassenzahl (kurz: KMZ) oder Quetelet-Kaup-Index genannt) ist Richtwert, der dir das Verhältnis deines Körpergewichtes zur Körpergröße anzeigt. Dabei geht der BMI von standardisierten Proportionen des menschlichen Körpers aus und bietet damit eine Orientierung, in welcher Gewichtskategorie sich der Körper befindet. Bei der Auswertung wird zwischen den folgenden Kategorien unterschieden: Untergewicht, Normalgewicht, Übergewicht und starkes Übergewicht. Je kleiner der BMI, desto eher wird das Gewicht als gering eingeschätzt und umgekehrt.

Der BMI erlaubt nur eine erste oberflächliche Einschätzung, denn er berücksichtigt unter weiteren wichtigen Faktoren nicht das Verhältnis von Muskelmasse zu Körperfett. Dadurch kann es vorkommen, dass besonders muskulöse Menschen einen hohen BMI angezeigt bekommen, obwohl sie nicht übergewichtig sind.


So funktioniert der BMI-Rechner

Der Rechner kalkuliert deinen BMI, indem dein Gewicht in Kilogramm durch das Quadrat deiner Körpergröße teilt. Die Einordnung des Gewichtes in eine Kategorie liegt der entsprechenden Tabelle der Weltgesundheitsorganisation zugrunde. Der Tabelle nach liegt ein BMI von 18,5 bis 24,99 im Normalbereich. Alle Werte darunter werden als Untergewicht klassifiziert. Werte ab 30 und 40 werden jeweils als Übergewicht und starkes Übergewicht eingestuft. Insgesamt gibt dir dein BMI also einen Anhaltspunkt, um dein Gewicht gesundheitlich einzuschätzen. Der Upfit BMI-Rechner leitet dir zudem noch Ernährungsempfehlungen ab, die dir helfen, dein Gewicht bei Bedarf zu normalisieren.

Beispielrechnung:

  • Eine Frau wiegt 60 kg und ist 1,68 m groß.
  • BMI = Körpergewicht [in kg] / (Körpergröße [in m])² = 60 kg / (1,68 m)² ≈ 21,26
  • Diese Frau hat einen BMI von 21,26 und ist somit normalgewichtig.

BMI-Tabelle

Nachdem der BMI-Rechner deinen BMI ermittelt hat, kannst du in unserer BMI-Tabelle ablesen, wo du mit deinem Gewicht stehst.

KategorieBMI (kg/m²)
Starkes Untergewicht< 16,0
Mäßiges Untergewicht16,0 – 17,0
Leichtes Untergewicht17,0 – 18,5
Normalgewicht18,5 – 24,9
Präadipositas25,0 – 29,9
Adipositas Grad I30,0 – 34,9
Adipositas Grad II35,0 – 39,9
Adipositas Grad III≥ 40

Nachdem dir der BMI-Rechner den richtigen Wert ermittelt hat, kannst du zusätzlich deinen Grundumsatz und deinen Leistungsumsatz berechnen. Der Grundumsatz ist die Energie, die dein Körper in völligem Ruhezustand verbraucht. Die zusätzliche Energie, die du für körperliche Aktivitäten benötigst, stellt der Leistungsumsatz dar.


BMI-Rechner für Frauen

Der BMI-Rechner macht bei der Berechnung des BMIs keinen Unterschied zwischen Mann und Frau. Lediglich die Einordnung des Gewichtes folgt anderen Regeln. So ist der Normalbereich für Frauen ein wenig höher angesetzt. Entsprechend wird ein BMI zwischen 19 und 24 bei Frauen als normal eingestuft. Hintergrund sind die genetischen Unterschiede zwischen Mann und Frau.

BMI bei Frauen

Der weibliche Körper weist genetisch ein anderes Verhältnis von Muskelmasse zu Fett auf als der Männliche. Ein BMI junger Frauen zwischen 19 und 24 wird als ideal eingestuft, während für Männer desselben Alters ein idealer BMI von 20 bis 25 gilt. Mit zunehmendem Alter steigt das Intervall, wobei die Unterschiede zwischen den Geschlechtern erhalten bleiben. Solltest du bei dir Unter- oder Übergewicht feststellen, kann dir ein Ernährungsplan zum Abnehmen oder Zunehmen helfen, dein Gewicht zu normalisieren.

BMI-Tabelle für Frauen

Die folgende Tabelle zeigt den idealen BMI für Frauen in Abhängigkeit zum Alter.

Alter in JahrenIdealer BMI-Bereich
16 – 1719 – 24
1819 – 24
19 – 2419 – 24
25 – 3420 – 25
35 – 4421 – 26
45 – 5422 – 27
55 – 6423 – 28
65 – 9025 – 30

Nachdem dir der BMI-Rechner den richtigen Wert ermittelt hat, kannst du zusätzlich deinen Grundumsatz und deinen Leistungsumsatz berechnen. Der Grundumsatz ist die Energie, die dein Körper in völligem Ruhezustand verbraucht. Die zusätzliche Energie, die du für körperliche Aktivitäten benötigst, stellt der Leistungsumsatz dar.


BMI-Rechner für Kinder

Der BMI für Kinder wird nach derselben Formel ermittelt wie für Erwachsene. Bei dem BMI von Kindern und Jugendlichen gibt es allerdings keine strengen Vorgaben zur Unterteilung in Über-, Normal- und Untergewicht.

BMI bei Kindern

Der Body-Mass-Index wurde entwickelt, um das Gewicht eines Erwachsenen in Relation zu seiner Größe zu bewerten. Auch die Berechnung des BMIs von Kindern und Jugendlichen ist möglich, allerdings verändert sich der Fettanteil des Körpers von Kindern ständig. Dies macht eine Bewertung des Gewichtes mit Hilfe des BMIs schwierig und darf lediglich als grobe Orientierung verstanden werden. Zur besseren Einschätzung wurden spezielle BMI-Normwertkurven aufgestellt, auch Perzentilkurven genannt. Diese setzen sich aus Stichproben von über 34.000 deutschen Kindern zusammen und sollen den BMI für Kinder aussagekräftiger machen. Dennoch ist der BMI von Kindern mit Vorsicht zu betrachten, da der kindliche Körper teilweise extremen natürlichen Schwankungen ausgesetzt sind und der Wachstumsverlauf sich von Kind zu Kind erheblich unterscheiden kann.


Worauf basiert Upfits BMI-Rechner?

Um herauszufinden wie viele Kalorien du aus welchen Ernährungsbestandteilen zu dir nehmen solltest setzen wir auf eine starke wissenschaftliche Basis und spezifische Erfahrungswerte. Zur Errechnung deines Energiebedarfes verwenden wir mit der Harris-Benedict Formel die bewährteste und genaueste Formel um mit einfachen Mitteln deinen Grundumsatz zu bestimmen (1). Dein Leistungsumsatz erweitert die Formel um den sogenannten PAL Faktor (Physical Activity Level), während dein Ernährungsziel wahlweise einen Energieüberschuss (Muskelaufbau), Energiebalance (Gewicht halten) oder ein Energiedefizit (Abnehmen, Definition) impliziert. Die resultierende Kalorienmenge teilen wir zielgerichtet nach dem aktuellen wissenschaftlichen Stand (2, 3, 4) und auf Basis von Erfahrungswerten praktizierender Trainer und Ernährungsberater in die 3 Makronährstoffgruppen auf. Die Empfehlungen zur Mikronährstoffzufuhr orientieren sich an den Richtwerten der Weltgesundheitsorganisation (5) und der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (6). Die Bewertung des Körpergewichts in Relation zur Körpergröße wird im BMI-Wert ausgedrückt, der auf der Forschung von Adolphe Quetelet und Ignaz Kaup basiert (7). So können wir ein abgesichertes, funktionierendes und effizientes Tool garantieren, das dich auf deinem Weg optimal unterstützt.

Quellen

  1. Amirkalali, B. et al. (2008). Measuring or predicting resting energy expenditure. Indian Journal of Medical Science Vol. 62 No. 7. S. 283-290.
  2. Arciero, P. et al. (2016). Protein-Pacing Caloric-Restriction enhances body composition similarly in obese men and women during weight loss and sustains efficacy during long term weight maintenance. Nutrients. 2016 Aug 8 (8), S. 476 ff.
  3. Petersen, J. (2017). Attenuating the side effects of caloric restriction through exercise and increased protein intake. Nutrition & health sciences dissertations & theses (71). University of Nebraska – Lincoln.
  4. Helms, E. et al. (2014). A systematic review of dietary protein during caloric restriction in resistance trained lean athletes: a case for higher intakes. International journal of sport nutrition and exercise metabolism (24), S. 127-138.
  5. Weltgesundheitsorganisation (WHO). Link: http://www.euro.who.int/de/home
  6. Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). Link: https://www.dge.de/
  7. Quételet, A. (1871): L’anthropométrie ou le mesure des differentes facultés de l’homme. Bruxelles: Muquardt, C.