Upfit im Alltag - So erleichtert dir Upfit dein Leben

7 Min. Lesezeit · Upfit Redaktion · Aktualisiert:

upfit ernaehrungsplan abnehmen guide

Einleitung

Lerne hier beispielhaft zwei typische Personen kennen, die Upfit nutzen, um ihre Ernährung umzustellen und nachhaltig gesünder zu werden und dabei auch noch Zeit und Geld zu sparen. Wir skizzieren ihre Lebenssituationen und die Einstellungen, die sie für ihren individuellen Ernährungsplan getroffen haben. Danach führen wir durch ihren Alltag.


Übersicht Personas

Nicole (43 Jahre)

Upfit Funktionen im Alltag

Ziel: Abnehmen
Ernährung: Vegetarisch
Intoleranz: Laktose
Sportaktivität: 1 x pro Woche
Mag nicht: Kohl und Sellerie
Infos: Arbeitet halbtags, snackt gerne
Programm: 3 Monate Abnehmen + Training
Ziele: 9 kg Gewichtsverlust, fitter werden, gesunde Ernährung verinnerlichen

Phillip (24 Jahre)

Upfit Funktionen im Alltag

Ziel: Muskelaufbau
Ernährung: Normal
Intoleranz: Keine
Sportaktivität: 3-4 x pro Woche
Mag nicht: Fisch
Infos: Student, unregelmäßiger Alltag
Programm: 6 Monate Muskelaufbau
Ziele: 5 kg Zunahme (am besten hochwertige Muskelmasse), fit bleiben und das Maximum aus dem Training holen


Nicole und Upfit

Nicoles Situation und Einstellungen im Detail

  • Alter: 43 Jahre
  • Größe: 168cm
  • Gewicht: 73kg
  • Wunschgewicht: 65kg
  • Plan: 3 Monate Abnehmen + Trainingsplan (zuhause)
  • Aktivitätsniveau: 55 (mittel)
  • Arbeitsalltag: Arbeitet halbtags und hat einen geregelten Tagesablauf
  • Essverhalten: Vegetarisch
  • Mahlzeiten: 3 Mahlzeiten + 2 Snacks
  • Kochen: Abends
  • Vorkochen: Nein
  • Einkaufen: Premium
  • Intoleranz / Allergie: Laktose

Motivation: Nicole hat schon viele Diäten ausprobiert, erlag aber immer dem Jojo-Effekt und möchte nun endlich langfristig die Fettpölsterchen loswerden und ihre Ernährung dauerhaft umstellen

Nicoles Tagesablauf

Morgen

  • 07:00 Uhr: Nicole steht auf und macht sich ein schnelles Frühstück ohne kochen (Shakes, Smoothies, Müsli).
  • Da sie morgens nicht viel Zeit hat, hat sie angegeben, dass sie morgens nicht kochen kann, sondern nur abends.

Vormittag

  • 10:00 Uhr: Auf der Arbeit isst Nicole zwischendurch einen kleinen Obst-Snack. Um den Hunger vorzubeugen, hat Nicole 3 Mahlzeiten + 2 Snacks ausgewählt. Einen vormittags und einen nachmittags.

Mittag

  • 12:00 Uhr: Für die Mittagspause hat Nicole sich eine schnelle, kalte Mahlzeit vorbereitet (Salat, Wrap, Sandwich).

Nachmittag

  • 15:30 Uhr: Nach der Arbeit nimmt Nicole den zweiten Snack zu sich.
  • 16:00 Uhr: Sie plant die gesamte Woche durch und stellt sich mit Hilfe des Meal-Switchers (dieser kann genutzt werden, um das vorgeschlagene Gericht durch 1 aus 3 optimierten Alternativen zu ersetzen) ihre perfekte Woche zusammen. Die Einkaufsliste passt sich an die ausgewählten Gerichten an. Da Nicole nicht immer online nachgucken möchte, druckt sie sich den Plan als PDF aus und hängt ihn sich an den Kühlschrank.
  • 17:00 Uhr: Mit der ausgedruckten Einkaufsliste geht Nicole dann für die gesamte Woche einkaufen.

Abend

  • 18:00 Uhr: Nach dem Einkaufen kocht sie ihr Abendessen.
  • Sie hat eine Frage zur Zubereitung des Gerichts und sie wendet sich online an den Experten-Live-Chat. Ihre Frage wird direkt beantwortet.
  • Nicole mag das Gericht sehr gerne und markiert es als Lieblingsgericht mit dem Herz-Symbol. Somit wird ihr das Gericht öfters vorgeschlagen oder als Alternative angezeigt.
  • 19:30 Uhr: Nicole führt Dienstag und Donnerstag den Trainingsplan für zuhause durch (30 Min. Ganzkörpertraining).

Eine Woche später: Nicole fängt sich leider einen Grippevirus ein und kann ihren Plan für eine Woche nicht durchführen. Sie nutzt die Pause-Funktion und unterbricht den Plan für eine Woche. Anschließend macht sie da weiter, wo sie vor der Krankheit aufgehört hat.

Tageszeiten ausschließen wann man nicht kochen kann
Jedes Gericht hat 3 leckere Alternativen so dass man Mahlzeiten jederzeit flexibel wählen bzw. tauschen kann
Einkaufsliste digital auf dem Handy nutzen oder ausdrucken und mitnehmen
Live-Chat mit Ernährungsexperten ist immer für dich da und betreut dich wo du es brauchst
Lieblingsgerichte können einfach als Favoriten abgespeichert werden
Ernährung und Training für beste Resultate beim Erreichen deines Gewichtziels

Phillip und Upfit

Phillips Situation und Einstellungen im Detail

  • Alter: 24 Jahre
  • Größe: 183cm
  • Gewicht: 80kg
  • Wunschgewicht: 85kg
  • KFA: 15%
  • Plan: 6 Monate Muskelaufbau
  • Aktivitätsniveau: 80 (hoch)
  • Arbeitsalltag: Stressiger, unregelmäßiger Alltag als Student und abends Job in einer Bar
  • Sportaktivität: 3-4x die Woche
  • Schlafdauer: 6-7 Stunden
  • Mahlzeiten: 3 Mahlzeiten
  • Kochen: Morgens + Vorkochen
  • Einkaufen: Preiswert
  • Intoleranz / Allergie: keine
  • Mag nicht: Fisch + Meeresfrüchte
  • Nahrungsergänzung: Ja

Motivation: Phillip möchte gerne fitter sein und Muskeln aufbauen. Er hat jedoch oft Stress und wenig Zeit im Alltag und möchte daher einen strikt vorgeschriebenen, individuellen Plan, damit er die Zeit effektiv nutzen kann und ihn beim Muskelaufbau und Training unterstützt.

Phillips Tagesablauf

Morgen

  • 09:30 Uhr: Phillip steht relativ spät auf und frühstückt ausgiebig (Eier, Omlette, Pancakes). Er weiß, dass seine Freundin morgen mitfrühstückt, also stellt er das morgige Frühstück auf zwei Portionen und die Einkaufsliste passt sich an. So kauft er später die richtigen Mengen für ein Frühstück zu zweit ein.

Mittag

  • 13:00 Uhr: Mittags in der Uni wärmt er sich sein vorgekochtes Gericht auf.

Nachmittag

  • 15:00 Uhr: Nach der Uni geht Phillip zum Sport.
  • Anschließend nimmt er einen Protein-Shake zu sich.

Abend

  • 17:00 Uhr: Er hat keine Zeit, vor der Arbeit noch nach Hause zu fahren. Er lässt eine Mahlzeit aus und isst auswärts.
  • 18:00 Uhr: Auf dem Weg zur Arbeit möchte er dann noch schnell einkaufen gehen. Leider hat er nur seine Sporttasche dabei und kann deshalb nur wenig Lebensmittel transportieren. Deshalb nutzt er spontan über sein Handy die Funktion „Tageweise einkaufen“ und wählt den nächsten Tag aus. Die Einkaufsliste passt sich automatisch an und zeigt nur die benötigten Lebensmittel für morgen an und Phillip kann entspannt einkaufen.
  • Da er weiß, dass er morgen länger trainieren möchte, schaut er sich die morgigen Menüs nochmal an und ersetzt das Mittagessen anhand der Makronährstoff-Angaben durch eine proteinhaltigere Mahlzeit aus den Alternativgerichten.
  • Im Supermarkt hakt er die Lebensmittel bequem Stück für Stück ab bis sie alle in der Einkaufstasche sind.

Zwei Wochen später: Phillip möchte gerne in den Urlaub fahren und weiß, dass er sich dort nicht an den Plan halten kann. Er nutzt die „Pausieren“-Funktion und hält den Plan somit für eine Woche an. Nach dem Urlaub kann er dann einfach weitermachen, wo er aufgehört hat.

Änderbare Anzahl der Portionen, um weitere Personen beim Kochen integrieren zu können
Bequem Mahlzeiten auslassen wenn man auswärts oder eingeladen ist
Einkaufsliste ermöglicht bestimmte Tage auszuwählen für die man einkaufen möchte
Lebensmittel direkt bequem beim Einkaufen abhaken
Plan flexibel pausieren wenn man verreist oder krank ist

Weitere spannende Beiträge