Upfit Erfahrungen - Wie Carolin ihre Essstörung überwunden hat

upfit-erfahrungen-carolin

Intro

Seit ihrem 11. Lebensjahr litt die sympathische Carolin unter der Essstörung Bulimie. Mit 20 Jahren entschied sich sich zu einer Therapie. Wie ihr Upfit auf ihrem weiteren Weg geholfen hat, die Angst vor Kalorien zu überwinden und wie sie es geschafft hat, zwischenzeitlich 30 Kilogramm abzunehmen, verrät dir dieser Artikel!


Plandaten

Körper Essverhalten & Vorlieben
Ziel: Abnehmen Ernährungsweise: Klassisch
Geschlecht: Weiblich Allergien & Intoleranzen: Keine
Startgewicht: 150 kg Mahlzeiten am Tag: 3 Mahlzeiten
Wunschgewicht: 85 kg Wie oft möchtest du kochen? 3-4 x pro Woche
Körpergröße: 190 cm Möchtest du vorkochen? Ja, 2 x
Alter: 33 Jahre Aktivitätsniveau im Alltag: Gering

Wie bist du auf Upfit aufmerksam geworden?

Das war ein längerer Prozess. Vor Upfit habe ich wohl alles probiert, was es an Abnehmansätzen auszuprobieren gibt – Shakes, Metabolic Balance, Brigitte Diät und noch einiges mehr.
Nach meiner Therapie bin ich bei Instagram auf die Upfit Seite gestoßen, ich war neugierig und habe mich noch in derselben Nacht auf der Website angemeldet.


Fiel dir die Ernährungsumstellung schwer?

Nein, überhaupt nicht! Durch die Fülle an Rezepten und individuellen Anpassungsmöglichkeiten erlaubt der Plan eine hohe Flexibilität. Da man die Portionsgrößen sinnvoll auswählen und ich zum Beispiel für meinen Partner direkt mitkochen kann, ist er auch sehr alltagstauglich. Wenn ich mal nicht in der „Probierlaune“ bin kann ich auch immer auf meine Favoriten zurückgreifen.


Welche Veränderungen hast du durch Upfit erlebt?

Vor allem mein Mindset hat sich durch Upfit verändert. Die Struktur und gleichzeitig die Freiheit, die der Plan mit bietet, haben mir die Angst vor Kalorien genommen. Es gibt für mich keine Verbotsliste für Lebensmittel mehr, auch mein Drang eine kalorienreiche Mahlzeit mit Sport kompensieren zu müssen, hat sich gelegt. Das war für mich ein großer Schritt in Richtung mehr Lebensqualität!

Das war für mich ein großer Schritt in Richtung mehr Lebensqualität!

Auch auf körperlicher Ebene zeigen sich Veränderungen: Auf der Waage sehe ich, wie ich Schritt für Schritt abnehme. Dabei vergegenwärtige ich mir immer wieder, dass es sich nicht um einen Sprint handelt und ich mich auch an kleinen Erfolgen erfreuen kann.


Wie hilft dir Upfit im Alltag?

Es sind mehrere kleine Dinge: Durch Upfit esse ich regelmäßig und verbiete mir keine Lebensmittel mehr. Während der Supermarkt früher für mich ein „Schreckensort“ war, gehe ich mittlerweile gerne einkaufen. Hier hat mir vor allem die Einkaufsliste sehr geholfen: Ich kann mittlerweile sogar entspannt durch die Süßigkeitenabteilung spazieren und weiß dabei, dass es vollkommen okay wäre, die Produkte zu essen, ich sie aber nicht unbedingt brauche. Das wäre früher undenkbar gewesen! Außerdem werfe ich durch die Einkaufsliste kaum noch Lebensmittel weg.

Durch Upfit esse ich regelmäßig und verbiete mir keine Lebensmittel mehr.


Wie schmecken dir die Rezepte?

Obwohl es so viele Rezepte gibt, war bisher nichts dabei, was mir nicht geschmeckt hat. Selbst mein Partner, ein vehementer „Gemüsehasser“, ist begeistert. Und wenn ich mal von einem Rezept nicht so überzeugt bin, wähle ich einfach eine spannend klingende Alternative aus oder greife auf meine Favoritenliste zurück.

Hier kannst du einen Einblick in einen Beispiel-Tag aus Carolins Plan gewinnen und sehen, mir welchen Rezepten sie ihrem Ziel Stück für Stück näher kommt: 

upfit-erfahrungen-carolin--beispieltag

Hast du ein Lieblingsrezept?

Ein Rezept, auf das ich immer wieder gerne zurückgreife, ist das Kartoffeln-Brokkoli-Curry mit roten Linsen!


Welche Tipps würdest du einer Person mitgeben, die mit Upfit starten möchte?

Mein Tipp ist, einfach darauf zu vertrauen und sich auf die vorgeschlagenen Rezepte einzulassen. Upfit nimmt einem ein Stück weit die Verantwortung ab. Gerade, wenn man ein problematisches Verhältnis zu Essen hat, ist das sehr hilfreich.
Eine Ernährungsumstellung ist nicht immer leicht, insbesondere wenn die Erfolge nicht sofort zu sehen sind. Aber es lohnt sich, dranzubleiben.
Und ganz wichtig: Es sich schmecken lassen!

Es lohnt sich, dranzubleiben!


Weitere Erfahrungsberichte

Du willst noch mehr Erfolgsgeschichten unserer Upfitter lesen? Hier findest du noch mehr Erfahrungsberichte und Erfolgsgeschichten unserer Nutzer.

Auch du hast eine spannende Geschichte zu erzählen und willst andere motivieren? Melde dich gerne unter info@upfit.de. Wir freuen uns von dir zu hören!

Auch du kannst deine eigene, inspirierende Geschichte schreiben:


Weitere spannende Beiträge