Upfit Erfahrungen - Susannes Weg: Ohne Hungern (fast) ans Ziel

Upfitterin Susanne teilt ihre Erfahrungen

Intro

Um ihr persönliches Ziel zu erreichen hat Susanne ihre Ernährung dauerhaft umgestellt. Sie begann, wie viele, mit dem Ziel abzunehmen. Auf dem Weg hat sie festgestellt, dass es nicht vorrangig um das Abnehmen um jeden Preis, sondern vor allem um die Gesundheit und das sich-gut-fühlen geht. So kommt unsere Upfitterin Susanne ihrem Ziel immer näher.

Mit ihrer Geschichte möchte Susanne auch andere inspirieren und motivieren, ihre Ernährung umzustellen und gesünder zu leben. In unserem Interview berichtet sie ehrlich darüber, was sie von unseren Rezepten hält und wie sie sich mit der Ernährungsumstellung fühlt.


Plandaten

KörperEssverhalten & Vorlieben
Ziel: AbnehmenErnährungsweise: Normal
Geschlecht: WeiblichAllergien & Intoleranzen: Keine
Startgewicht: 80kgAuszuschließende Lebensmittel: Kohlrabi, Süßkartoffel, Aubergine, Rosenkohl, Rosenkohl (TK), Kichererbsen (Glas/Dose), Fenchel, Hüttenkäse, Hüttenkäse (laktosefrei)
Wunschgewicht: 70kgEssvorlieben: Keine
Körpergröße: 165cmMöchtest du kochen? Ja, ca. 3-4 Tage
Alter: 58 JahreAktivitätsniveau im Alltag: Hoch

Nutzt du zur Zeit Upfit und wenn ja, seit wann?

Ich nutze Upfit seit dem 01.11.19. Obwohl die Weihnachts-Saison auf mich zukam, wollte ich mein Ziel, noch weiter abzunehmen, jetzt anpacken und nicht auf das neue Jahr warten.

Am Anfang musste ich mich kurz an den Plan gewöhnen, aber wenn man es mal heraus hat, wie das alles funktioniert ist die Handhabung nicht so schwer.


Ist es schwer, den Rezepten zu folgen?

Mir fällt das gar nicht schwer. Bei Essen bin ich gerne offen für Neues und probiere dementsprechend viel aus. Manchmal wechsle ich auch Zutaten (wenn sie passen, z.B. Feldsalat vs. Kopfsalat) oder suche bei den Rezept-Alternativen. Oder, noch lieber – ich kreiere mit den vorhandenen Zutaten ein neues Gericht, welches meinem Gusto mehr entspricht.


Was ist dein Lieblingsrezept?

Besonders gerne esse ich Hähnchen mit Pfirsich. Da es in den Wintermonaten keine frischen Pfirsiche gibt, kaufe ich gerne gefrorene Aprikosen und nutze diese als Alternative. Ich habe jedoch mehr Favoriten wie z.B. Garnelen mit Ei oder den French Toast zum Frühstück.


Wie hilft dir Upfit im Alltag?

Der Upfit Ernährungsplan nimmt mir viel Arbeit ab. Also muss nicht mehr lange überlegen was ich koche, ob dies in meine Ernährung passt mit all den Makro- und Mikronährstoffen und darüber hinaus, was ich alles einkaufen muss. Das spart einiges an Zeit, die ich anderweitig besser nutzen kann.


Hast du Veränderungen festgestellt, seit du Upfitter bist?

Vor Weihnachten hatte ich bereits ein paar Kilo verloren. Das hat mich sehr motiviert. Das meine Kleidung lockerer wurde, hat das nur noch verstärkt. Auch Freunde und Bekannte kommen mittlerweile auf mich zu und bemerken eine Veränderung bei meiner nun zweiten Etappe auf dem Weg abzunehmen. Das Gewicht hat sich zwar reduziert, es ist jedoch die gesamte Optik, die sich verändert hat. Langsam komme ich meinem alten Ich wieder näher, was mich sehr glücklich macht.


Nutzt du unsere Trainingspläne?

Ja, die nutze ich sehr gerne. Sport habe ich eigentlich auch schon immer gemacht. Ich spiele beispielsweise schon lange und gerne Golf und habe auch mal Bauchtanz gemacht. Generell bin ich viel in Bewegung. Ich mache Faszien Yoga bei einer Freundin und befolge auch die Workouts für zuhause, ganz nach dem Motto “wer rastet, der rostet”. Ich habe einen Crosstrainer, Flexi-Bar und auch Kettle-Bells. Die Abwechslung machts! Am liebsten trainiere ich so um die 20-30 Minuten in der Früh, von zuhause aus, denn dann muss ich nicht extra ins Fitnessstudio fahren. Nur zu gerne findet man da Ausreden nicht hinzugehen. Wenn ich jedoch morgens ein kleines bisschen Zeit für meine Fitness investiere, dann ist das sicher eine gute Investition und die “halbe Miete”.


Hast du vor Upfit andere Ansätze verfolgt (z.B. andere Diäten)?

Diäten habe ich nie gemacht, da ich von einem derartigen “Schnellschuss” nichts halte. Ernährungsumstellung hieß schon immer die Devise. Vor Upfit habe ich einiges probiert, immer mit dem Fokus auf die Energiedichte und auch bereits ein paar Kilo abgenommen. Nur gab es nirgends einen Ernährungsplan (mit Einkaufsliste) welcher einem das Leben gewaltig erleichtert.

Da ich keinerlei Nahrungsergänzungsmittel nehmen möchte, geschweige denn irgendwelche Proteinpulver, die selten schmecken, war ich sehr froh Upfit entdeckt zu haben.

Upfit Ernährungsplan Beispieltag

Wie bist du auf Upfit aufmerksam geworden?

Das weiß ich gar nicht mehr so genau. Ich glaube, ich habe etwas über die Energiedichte von Lebensmitteln gegoogelt und bin dabei auf Upfit gestoßen. Dann habe ich erstmal den Newsletter abonniert und viele Artikel auf der Internetseite gelesen, um herauszufinden, ob dieser Ernährungsplan wirklich etwas für mich ist. Ich habe Upfit erstmal ein paar Monate “beobachtet” bevor ich mich für ein Jahresabo entschieden habe.


Hast du Verbesserungsvorschläge?

Ich fänd es toll, wenn ich auch eigene Rezepte in meinen Plan integrieren könnte. Ich habe nämlich einige leckere Gerichte, die ich jetzt meistens an meinem Cheatday koche, indem ich das vorgeschlagene Gericht als “Gericht auslassen” markiere.

Generell sollte darauf verwiesen werden, dass es ein Programm ist, welches Mann/Frau entweder ganz oder gar nicht macht. Ich bin auch der Meinung, dass ein längerer Zeitraum die einzig richtige Methode ist, um langfristig etwas umzustellen und vor allem zu lernen. Eine Ernährungsumstellung ist keine Fahrt mit dem ICE, sondern mit der Bummelbahn, die jedoch auch ans Ziel kommt – entspannt, gesund & ohne größere Unfälle!


Weitere Erfahrungsberichte

Wenn du noch nicht genug hast schaue gerne bei weiteren Erfahrungsberichten und Erfolgsgeschichten unserer Upfitter vorbei.

Wenn auch du Lust hast andere zu motivieren und ein Interview mit uns zu führen kannst du dich gerne unter info@upfit.de bei uns melden. Wir freuen uns auf dich!

Hast du Lust bekommen, genau wie Susanne, einen individualisierten Ernährungsplan zu erhalten?


Weitere spannende Beiträge