Ist Coca-Cola Zero eigentlich wirklich ungesund?

1:07 Min. Video · Upfit Redaktion

Fazit

Ja, Coca-Cola Zero ist ungesund. Sie enthält zwar keinen Zucker, ist aber ein industrielles und damit hochverarbeitetes Lebensmittel. Damit ist sie für unsere tägliche Ernährung völlig ungeeignet. Das Problem ist, dass Coca-Cola Zero viele Süßstoffe enthält. Süßstoffe stehen unter anderem unter Verdacht, Krebs auszulösen. Prinzipiell ist es nicht gut, sich süß zu ernähren, da der Körper nach mehr verlangt – Heißhunger ist oft die Folge. Genau wie die reguläre Cola sollten wir auch Light-Cola als Genussmittel betrachten und es dementsprechend nur in Maßen zu uns nehmen. Im Alltag sind Wasser, ungesüßte Tees oder zuckerarme Säfte die Getränke der Wahl.


Weitere spannende Beiträge