Wie hilft CBD beim Sport und einem gesunden Lebensstil?

CBD Tee

In den letzten Jahren wurden die positiven Wirkungen von CBD immer besser erforscht. Inzwischen zeigt sich, dass CBD auch beim Training und dem Sport hilfreich ist sowie allgemein einen gesunden Lebensstil unterstützt. In diesem Artikel geht es um die Eigenschaften von CBD und wie diese beim Sport helfen.


Was ist CBD?

CBD Pflanze

CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol. Dies ist ein Stoff, der aus der weiblichen Hanfpflanze gewonnen wird. Mit den psychoaktiven Bestandteilen des Hanfs hat CBD hingegen nichts zu tun. Vielmehr wirkt Cannabidiol entkrampfend, entzündungshemmend und angstlösend auf den Körper. Ebenfalls hilft CBD bei Übelkeit und stärkt das Immunsystem. Es gibt dementsprechend viele Einsatzmöglichkeiten von CBD-Öl. Viele dieser Eigenschaften sind auch beim Training hilfreich, sodass es möglich ist, mit CBD-Tropfen die Gesundheit zu unterstützen.


So wird CBD in die Ernährung integriert

Es gibt verschiedene Produkte, in denen Cannabidiol enthalten ist. Einige Lebensmittel sind gezielt mit CBD angereichert. Besonders vielseitig ist jedoch Bio CBD-Öl in Tropfenform. Hier sind die Bestandteile des Cannabidiols in einem neutralen Bio-Öl gelöst. Dabei gibt es das CBD-Öl in unterschiedlichen Konzentrationen. Dies erlaubt die gezielte Dosierung. CBD-Öl kann direkt oral aufgenommen werden. Hierbei reichen bereits wenige Tropfen am Tag. So lassen sich die kleinen Fläschchen auch problemlos zum Training mitnehmen. Eine weitere Alternative ist CBD aus den Alpen. Dies sind CBD-Blüten in ihrer reinen Form. Im Gegensatz zu Hanfblüten besitzen diese faktisch kein THC, dafür jedoch einen hohen Anteil an dem gewünschten Cannabidiol. Diese Blüten sind sehr vielseitig und eignen sich vor allem als Lebensmittelzusatz in der Küche. Aus den CBD-Blüten lässt sich beispielsweise direkt ein Tee aufgießen. Außerdem können die Blüten beim Backen verwendet werden. Beliebt sind CBD-Kekse. Die Rezepte für Cookies müssen dabei nicht angepasst werden, die CBD-Blüten können faktisch jedem Rezept hinzugefügt werden. Ebenfalls ist das Verdampfen mit einem Vaporizer möglich.


Die Wirkung von CBD auf den Körper

Bei Cannabidiol sind vor allem die entkrampfenden und entzündungshemmenden Eigenschaften beim Sport interessant. Diese helfen beim Aufbau der Muskeln sowie der Steigerung der sportlichen Leistungsfähigkeit. CBD Öl im Sport hilft außerdem dabei, unangenehme Krämpfe zu verhindern. Gerade im Ausdauersport kommt dies immer wieder vor. Vor allem Personen, die unregelmäßig trainieren, erleiden beim Laufen Krämpfe in der Beinmuskulatur. Durch die entkrampfende Wirkung von CBD-Öl kann solchen Symptomen vorgebeugt werden. Außerdem ist es möglich, passiv das Training mit Cannabinoid-Öl zu verbessern. Dies gelingt durch die entspannenden und entzündungshemmenden Wirkungen von CBD. Das eigentliche Wachstum der Muskeln findet in der Entspannungsphase nach dem Training statt. Cannabidiol sorgt hier für eine entspannte Muskulatur, was den Aufbau der Muskelmasse begünstigt. Selbst negative Nachwirkungen von übermäßigem Training bekämpft CBD-Öl. Hier sind vor allem Muskelentzündungen zu nennen. CBD verhindert solche Entzündungen beziehungsweise sorgt dafür, dass diese schneller heilen. Auf diese Weise ist es möglich, das Trainingsintervall zu steigern oder nach einer Entzündung schneller wieder ins Training zurückzukehren.


Fazit zu CBD-Öl

Egal, ob Freizeitfußballer, Fitness-Enthusiast oder professioneller Leistungssportler, Cannabidiol hilft in allen Sportbereichen. Vor allem bei der Bekämpfung der unangenehmen Nebeneffekte wie Muskelkater oder Gelenkschmerzen. Somit eignet sich Cannabidiol als effektive Ergänzung für das Training.

*WERBUNG – Dieser Artikel ist in Kooperation mit Alpenkraut entstanden*


Weitere Fragen und Antworten

Wogegen hilft CBD Öl?

Die Forschung über CBD steht noch in ihren Anfängen, aussagekräftige Studien sind derzeit noch Mangelware. Viele Menschen machen ganz unterschiedliche Erfahrungen mit der Einnahme von Cannabisöl. Unter anderem wird CBD eine positive Wirkung bei Schlafstörungen, Schmerzen und Nervosität nachgesagt.

Wann tritt die Wirkung von CBD Öl ein?

Wie schnell sich die mögliche Wirkung von CBD im Körper entfaltet ist bei jedem Menschen unterschiedlich und hängt von verschiedenen Faktoren ab. Durch die Einnahme von CBD Tropfen kann die Wirkung relativ schnell einsetzen, da der Wirkstoff direkt über die Schleimhäute aufgenommen wird. Je nach Konzentration, Dosierung und körperlichen Faktoren wirkt das CBD Öl innerhalb von 15 bis 45 Minuten. Wie lange die Wirkung anhält, ist wiederum unterschiedlich – in der Regel wirkt das CBD Öl etwa 4 bis 6 Stunden.

Wie dosiert man CBD Öl?

Eine einheitliche Dosierungsempfehlung für CBD Tropfen gibt es leider nicht. Die richtige Dosierung hängt vor allem von Ihren Beschwerden, aber auch von anderen körperlichen Faktoren und der CBD-Konzentration des Öls ab. Letztendlich ist die Einnahme von CBD Öl immer ein Ausprobieren und es kann eine Weile dauern, bis Sie Ihre perfekte Wohlfühldosis gefunden haben. Wenn Du CBD das erste Mal ausprobieren, empfehlen wir dir, mit einer niedrigen Konzentration und einer Dosis von 2-3 Tropfen täglich zu beginnen. Dann kannst du dich Stück für Stück an Ihre perfekte CBD-Dosis herantasten.