Nahrungsergänzungsmittel Zink - Grundausstattung für das Immunsystem

upfit-zink-titelbild

Zink ist ein Mineralstoff und essenzielles Spurenelement für den menschlichen Körper, von welchem es nicht selbst hergestellt werden kann. Hier erfährst du das Wichtigste, über diesen essentiellen Mineralstoff für dein Immunsystem.


Nahrungsergänzungsmittel Zink – Was ist das?

upfit-zink-good-to-know

Zink ist in Spuren von 1,5-2,5 Gramm im Körper verteilt und befindet sich in allen Körperflüssigkeiten und -geweben. Zink wird über den Schweiß und Urin ausgeschieden. Da der Körper keine Speicherfunktion für diesen Mineralstoff hat, gehört die Supplementierung von Zink in die Grundausstattung für Normalverbraucher und vor allem auch Sportler. Es kommt vor allem in tierischen Produkten wie: Fleisch (v.a. rotes Fleisch, wie Rindfleisch), Fisch (v.a. Austern) und Milchprodukten (v.a. Emmentaler) vor. In Getreideprodukten ist es ebenfalls enthalten, allerdings wird es daraus vergleichsweise schlechter vom Körper aufgenommen.

Jeder Mensch braucht Zink – vor allem Veganer und Vegetarier.

Über eine zusätzliche Einnahme eines Zinkpräparat sollten vor allem Personen nachdenken, welche komplett auf tierische Produkte verzichten. Da aber auch beim Normalverbraucher nicht jeden Tag 200 Gramm Rindfleisch auf dem Teller landen, macht Zink ebenfalls eines der Basic-Nahrungsergänzungsmittel in unserer Supplement-Pyramide aus. Alles Wissenswerte über Nahrungsergänzungsmittel und wie du herausfindest, welche sinnvoll für dich sind, liest du in unserem großen Supplement Artikel. 

supplement-pyramide


Funktionen - Wofür ist Zink gut?

upfit-funktionen-von-zink

Zink ist einer der wichtigen Player in den Enzymsystemen unseres Körpers, es unterstützt:

  • Ein starkes Immunsystem
  • DNA-Synthese
  • Erhaltung von Knochen, Haaren, Haut und Nägeln
  • Energie- und Baustoffwechsel
  • Erhaltung eines normalen Testosteronspiegels

Tipps für die Anwendung: Nahrungsergänzungsmittel Zink

upfit-zink-anwendung

Zink als Nahrungsergänzungsmittel gibt es in Kapsel-, Pulver-, oder Granulatform. Es sollte nicht auf nüchternen Magen eingenommen werden, sondern am besten mit proteinhaltigen Lebensmitteln. Es gibt diverse Zinkverbindungen, die für den Körper eine unterschiedliche Bioverfügbarkeit bieten.

Das Zinkcitrat enthält als organische Verbindung 34% elementares Zink und bietet so die größte verfügbare Menge an Zink und kann vom Körper am besten verwertet werden. Die Mengenangaben auf Zinkprodukten können jedoch oft verschleiern was wirklich drin steckt: Zinkgluconat bspw. enthält dagegen nur 13% reines Zink. Hier also darauf achten, bei der Einnahme auf den jeweilig angestrebten Richtwert von reinem Zink zu kommen.


Richtige Dosierung: Nahrungsergänzungsmittel Zink

upfit-zink-dosierung

Es kursieren unterschiedliche Dosierungswerte des Spurenelements, auch hier werden den Altersgruppen von der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V.) unterschiedliche Empfehlungen gegeben. Die Dosen liegen zwischen 7-11 mg/täglich für Frauen und 9-16 mg/täglich für Männer. Bei einer Überdosierung kann der Körper mit Übelkeit oder Durchfall reagieren.


Häufige Fragen und Antworten

Zink ist ein Mineralstoff und essenzielles Spurenelement für den menschlichen Körper, von welchem es nicht selbst hergestellt werden kann. Zink ist in Spuren von 1,5-2,5 Gramm im Körper verteilt und befindet sich in allen Körperflüssigkeiten und -geweben. Es ist einer der wichtigen Player in den Enzymsystemen unseres Körpers. Da der Körper keine Speicherfunktion für diesen Mineralstoff hat, gehört die Supplementierung von Zink in die Grundausstattung für Normalverbraucher und vor allem auch Sportler.

Es gibt diverse Zinkverbindungen, die für den Körper eine unterschiedliche Bioverfügbarkeit bieten. Das Zinkcitrat enthält als organische Verbindung 34% elementares Zink und bietet so die größte verfügbare Menge an Zink und kann vom Körper am besten verwertet werden. Hier also beim Kauf darauf achten, bei Produkt auf den jeweilig angestrebten Richtwert von reinem Zink zu kommen.

Es kursieren unterschiedliche Dosierungswerte des Spurenelements, auch hier werden den Altersgruppen von der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V.) unterschiedliche Empfehlungen gegeben. Die Dosen liegen zwischen 7-11 mg/täglich für Frauen und 9-16 mg/täglich für Männer.


Quellen

Deutsche Gesellschaft für Ernährung, (2020). Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr. Zugriff am 18.06.2020 unter https://www.dge.de/wissenschaft/referenzwerte/


Weitere spannende Beiträge