Anabole Diät

6 Min. Lesezeit · Upfit Redaktion · Diät Wertung: (2/5)

upfit-diät-vergleich-anabole-diät

Anabole Diät: Was ist das und wie funktionierts?

Die Anabole Diät ist ähnelt der Atkins-Diät. Ziel ist die Maximierung der Muskelmasse und damit die Gewichtszunahme. Der Körperfettanteil soll dabei konstant bleiben oder sogar reduziert werden. Die Kombination der Diät mit intensivem Krafttraining ist essentiell. Auf Kohlenhydrate wird weitestgehend verzichtet, proteinreiche und fettreiche Kost stehen auf dem Diätplan. Auf diese Weise zwingt die Anabole Diät den Körper, seine Energie aus den eigenen Fettdepots zu beziehen und nicht aus den Kohlenhydraten in der Nahrung. Dieser Vorgang wird Ketose genannt, weshalb die Anabole Diät auch als ketogene Ernährung bezeichnet wird. Die Diäthaltenden nehmen vor allem Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte, Speiseöle sowie kohlenhydratarmes Gemüse wie Brokkoli zu sich. Die Anabole Diät beinhaltet darüber hinaus einige “Ladetage”, an denen beliebig gegessen werden kann, Kohlenhydrate sogar ausdrücklich erwünscht sind.

Was ist in der Anabolen Diät erlaubt und was nicht?

ErlaubtReduzieren / in geringen Mengen
FleischKohlenhydratreiche Lebensmittel (Nudeln, Reis, Kartoffeln, Brot)
FischZucker
Eier und andere tierische ProdukteAlkohol
Eiweiß- und Fettreiche Nahrungsmittel

Für wen ist die Anabole Diät geeignet?

  • Die Anabole Diät ist primär für Bodybuilder und ambitionierte Kraftsportler geeignet, die gezielt Muskelmasse aufbauen möchten.
  • Für Menschen mit Nieren- oder Herz-Kreislaufschwächen ist dieses Diät-Konzept zum Beispiel gänzlich ungeeignet, da die eiweißhaltige Kost den Organismus und die Organe stark belasten würde.
  • Für Vegetarier ist die Anabole Diät nicht empfehlenswert, da der Speiseplan überwiegend von Fleisch und Wurst aufgrund des hohen Eiweißgehalts dominiert wird. Sogar für Menschen mit normalen Ernährungsgewohnheiten könnte es gewöhnungsbedürftig sein, derart große Mengen Fleisch pro Tag zu verzehren.

Vorteile und Nachteile der Anabolen Diät

VorteileNachteile
Fettdepots werden abgebaut, Muskelmasse aufgebaut.Muss zwingend mit einem hohen Pensum an Krafttraining kombiniert werden.
Kalorien müssen nicht gezählt werden.Die anabole Ernährungsweise ist teilweise sehr einseitig.
An manchen Tagen muss sich an keine Regeln gehalten werden.Das Verlangen nach Kohlenhydraten ist in der Anfangsphase erhöht und dadurch ist Disziplin gefragt, die Diät durchzuhalten.


Anabolde Diät im Detail

Wie individuell ist die Anabole Diät?

  • Die Auswahl der Lebensmittel und die darauf basierende Ernährung ist sehr einseitig und nicht anpassbar an geschmackliche Vorlieben oder spezielle Essverhalten.
  • Es wird keine individuelle Nährstoffverteilung oder Kalorienzufuhr berechnet oder vorgegeben.

Wie flexibel ist die Anabole Diät?

  • Die Durchführung der anabolen Diät hört sich zuerst recht simple an: Lediglich an die vorgegebene Nährstoffverteilung halten. Bei der Vorbereitung und Durchführung zuhause ist auch kein Problem. Lediglich wenn man außerhalb essen gehen möchte könnte es etwas schwieriger werden. Viele Restaurants gehen auch auf spezielle Wünsche ein und lassen z.B. die kohlenhydratreiche Beilagen weg. Ales weitere könnte such jedoch schwierig gestalten.
  • Der Zeitaufwand steigt bei der Anabolen Diät nicht. Der Geldbeutel könnte jedoch etwas mehr belastet werden, da viel Fleisch gekauft werden muss.

Wie alltagstauglich ist die Anabole Diät?

  • Aufgrund der Stoffwechselumstellung sind die ersten Tage der Anabolen Diät von Abgeschlagenheit und Müdigkeit geprägt.
  • Der Diätplan sieht keine exotischen Lebensmittel oder aufwendigen Gerichte vor. Alle Nahrungsmittel lassen sich im Supermarkt oder Discounter erstehen.
  • Die Zeit zum Kochen der Mahlzeiten nimmt nicht zu. Es müssen keine diätischen Produkte eingekauft werden, was auch den Geldbeutel schont.
  • Viele Restaurants und Kantinen bieten passende Gerichte an oder können hier auf die Wünsche der diäthaltenden Gäste in der Regel problemlos eingehen.

Wie wissenschaftlich ist die Anabole Diät?

  • Ziel von der anabolen Diät ist der maximale Muskelaufbau bei dem minimalen Fettzuwachs. Mithilfe dieser extrem proteinlastigen und kohlenhydratfreien Ernährung kann der anabole Hormonspiegel auf natürliche Weise erhöht werden. Dadurch steigt die Zahl der Wachstumshormone, Testosteron und Insulin im Körper und begünstigt einen schnelleren Muskelzuwachs.
  • Zusätzlich wird von dem natürlichen Prozess Nutzen gemacht: Desto mehr Muskeln, desto mehr Kalorien und Fett werden verbrannt.
  • Durch die proteinlastige Nahrung werden jedoch die Nieren stark belastet, da bei der Proteinteilung Harnsäure anfällt, die bei übermäßigem Konsum Gefahr läuft, sich in den Organen abzulagern.
  • Die unausgewogene und einseitige Ernährung der anabolen Diät begünstigt auf Dauer das Risiko von Gichtanfällen oder Leberschäden.

Wie nachhaltig ist die Anabole Diät und welche Risiken birgt sie?

  • Da bei der Anabolen Diät keine Muskelmasse abgebaut wird, sondern gezielt die Fettdepots angegriffen werden, ist kein drastischer Jojo-Effekt zu erwarten, sofern im Anschluss an die Diät eine ausgewogene Ernährung verfolgt wird.
  • Aus gesundheitlicher Sicht ist die anabole Diät eingeschränkt sinnvoll, da es langfristig zu massiven Mangelerscheinungen kommen kann.
  • Die Überversorgung mit Eiweiß erhöht das Risiko für Nieren- und Leberschäden sowie Herzkreislauf-Erkrankungen.
  • Die Unterversorgung mit essentiellen Mikronährstoffen kann ebenso zu schweren Verdauungsproblemen und Müdigkeit führen.
  • Durch die einseitige Ernährung der Anabolen Diät steigt das Risiko für Gichtanfälle und Leberschäden.
  • Für den Körper birgt der ständige Wechsel vom vollständigen Verzicht auf Kohlenhydrate und den “Ladetagen” außerdem eine starke Belastung.


Zusammenfassung und Bewertung

Die anabole Diät ist einzig spezialisiert auf das Ziel des maximalen Muskelaufbaus. Daher ist die Zielgruppe recht klein und für Menschen mit Abnehmwunsch nicht geeignet. Die Diät beinhaltet eine drastische Ernährungsumstellung und sollte daher nicht auf Dauer durchgeführt werden, sondern lediglich über ein paar Wochen in einer Phase des harten Trainings und maximalen Muskelaufbaus, um nachhaltige gesundheitliche Schäden vorzubeugen. Die Ernährung sollte zusätzlich durch Nahrungsergänzungsmittel unterstützt werden, um Mangelerscheinungen vorzubeugen. Zusätzlich ist diese Diät zwingend nur in Verbindung mit regelmäßigem Krafttraining durchzuführen. Deshalb sieht unsere Gesamtwertung wie folgt aus:

KriteriumWertung
Individualisierbarkeit
Flexibilität
Alltagstauglichkeit & Umsetzbarkeit
Wissenschaftlichkeit
Nachhaltigkeit
Gesamtwertung

Muskelaufbau und Upfit: Abwechslungsreiche Ernährung mit deinem individuellen Ernährungsplan

Um dauerhaft abzunehmen, ist die Ernährung der Schlüssel zum Erfolg. Ein Ernährungsplan zum Abnehmen, der dich langfristig zu deinem Wunschgewicht führt, sollte zu dir passen und deine Vorlieben und mögliche Allergien berücksichtigen. Upfit gibt dir die Möglichkeit deinen Ernährungsplan an deine individuellen Bedürfnisse anzupassen und hilft dir dabei auf eine gesunde Weise abzunehmen.

Je nach Wunschgewicht, Kochzeit und deiner sportlichen Aktivität kannst du hier in wenigen Schritten deinen personalisierten Ernährungsplan erstellen und die Kilos purzeln lassen.

Du möchtest noch mehr über Low-Carb erfahren, dann schau auch mal auf unserer ausführliche Auseinandersetzung mit Muskelaufbau rein.


Weitere spannende Beiträge