Upfit Erfahrungen - Wie Lexi ihrem Traumgewicht 10kg näher kam!

upfit-erfahrungen-interview-lexi

Gesunde Ernährung kann durchaus abwechslungsreich und spannend sein. Mit den Ernährungsplänen von Upfit möchten wir diesen Grundsatz weitergeben. Lexi hatte am Kalorienzählen bei jeder einzelnen ihrer Mahlzeiten kein Interesse. Daher hat sie sich dazu entschieden, einen Upfit-Plan auszuprobieren. Lexis Ziel war das Abnehmen auf gesunde und natürliche Weise und sie hat auf ihrem bisherigen Weg bereits 10 kg abgenommen.

In einem Interview hat Lexi ihre Upfit Erfahrungen mit uns geteilt, um durch ihre positiven Ergebnisse auch andere motivieren zu können.


Plandaten

KörperEssverhalten & Vorlieben
Ziel: AbnehmenErnährungsweise: Vegan
Geschlecht: WeiblichAllergien & Intoleranzen: Keine
Startgewicht: 102 kgEssvorlieben: Keine
Wunschgewicht: 70 kgMöchtest du vorkochen? Nein
Körpergröße: 166 cmAktivitätsniveau im Alltag: Normal
Alter: 33 JahreSportaktivität: 1-2 x

Wie lange bist du schon Upfitterin?

Ich bin seit dem 1. Januar diesen Jahres dabei, also ungefähr seit neun Monaten.


Wie bist du auf die Ernährungspläne von Upfit gekommen?

Ich habe schon vorher verschiedene Abnehmprogramme ausprobiert, jedoch konnte mich davon keines gänzlich überzeugen. Also habe ich bei Google  nach veganer Ernährung gesucht und bin so auf die Website von Upfit gestoßen. Ich wollte unbedingt ein Abnehmprogramm finden, dass auch auf veganem Weg funktioniert.


Hast du Veränderungen festgestellt seit du Upfit nutzt?

Ja, auf jeden Fall. Ich fühle mich im Alltag einfach besser. Zu Anfang habe ich mich selbst sehr gestresst, da ich in einem kurzen Zeitraum möglichst viel abnehmen wollte. Heute sehe ich das Ganze etwas entspannter. Ich habe meine eigene Routine in Sachen Ernährung und Sport entwickeln können. Auch meine Heißhungerattacken konnte ich durch meinen Plan unter Kontrolle bringen. Die ersten Erfolge habe ich bereits nach etwa drei Wochen bemerkt.

Ich habe meine eigene Routine in Sachen Ernährung und Sport entwickeln können. Auch meine Heißhungerattacken konnte ich durch meinen Plan unter Kontrolle bringen.


Wie sieht Upfit in deinem Alltag aus?

Ich koche momentan drei Mal am Tag und bereite mir einen Snack zu. Die Aufteilung der Essenszeiten in mehrere kleine Mahlzeiten hat sich für mich von der Größe der Portionen als optimal herausgestellt. Am Anfang erschienen mir die Portionen zu groß, mittlerweile sind sie aber genau richtig. Ich habe keinen Hunger und nehme trotzdem ab! Im Urlaub pausiere ich meinen Plan, versuche aber trotzdem darauf zu achten, ungefähr die gleiche Kalorienzahl pro Tag zu mir zu nehmen. Was mir da trotzdem häufig fehlt, ist die große Menge an Gemüse.


Wie schmecken dir die Gerichte?

Ich würde sagen, dass ich 95 Prozent der bisher ausprobierten Rezepte echt lecker fand. Lediglich drei Gerichte waren dabei, die nicht ganz meinem Geschmack entsprochen haben. Die meisten Rezepte schmecken mir jedoch gut.


Hast du ein Lieblingsrezept?

Besonders lecker finde ich das Süßkartoffel-Toast zum Frühstück. Ich mag es nicht, jeden Morgen ein komplett süßes Frühstück zu essen, daher gefällt mir die Abwechslung durch solche Rezepte.

Hier kannst du einen Beispieltag aus Lexis Plan angucken und sehen, was Lexi genau gegessen hat, um ihrem Ziel ein Stück näher zu kommen.

upfit-erfahrungen-interview-alexandra-plan

Unterstützt dich dein Umfeld auf dem Weg zu deinem Ziel?

Auf jeden Fall! Die meisten Menschen in meinem Umfeld reagieren positiv auf meine Ernährungsumstellung. Ich habe beispielsweise auch schon für meinen Mann oder ein paar Kollegen mitgekocht und die waren ebenfalls begeistert. Die Anpassungsfunktion der Portionsmengen in der App ist dabei sehr hilfreich.

Die meisten Menschen in meinem Umfeld reagieren positiv auf meine Ernährungsumstellung.


Hast du einen Tipp, um mit Upfit durchzuhalten?

Ich würde jedem raten, das Zählen der Kalorien nicht krampfhaft zu verfolgen. Das ist mit den Upfit-Plänen auch nicht nötig. Ich halte mich zum Beispiel von Montag bis Samstag an die Rezepte aus meinem Plan. Sonntag ist mein Cheat Day. Da koche ich nach eigenen Rezepten und achte dann am Tag danach darauf, dass ich etwas mehr Sport mache. Allerdings sollten sich die Menschen, denen es schwer fällt, Heißhungerattacken unter Kontrolle zu behalten, auch an ihrem Cheat Day an den Plan halten.


Würdest du etwas verbessern?

An sich bin ich sehr zufrieden mit meinen Upfit Erfahrungen. Mir gefällt besonders die Facebook Community, denn dort bin ich selbst recht aktiv und werde durch die Erfolge anderer ständig neu motiviert. Innerhalb der App wäre es praktisch, wenn ich noch weitere Dinge auf meine Einkaufsliste hinzufügen könnte, die ich noch benötige. Etwas mehr Motivation in Richtung Sport wäre vielleicht auch noch schön. Ich mag es zum Beispiel, mit anderen zusammen zu trainieren. Bezüglich der Ernährung und der Rezepte habe ich nichts auszusetzen, denn ich habe nicht das Gefühl, dass ich mir etwas verbieten muss.


Weitere Erfahrungsberichte

Du willst noch mehr Erfolgsgeschichten unserer Upfitter lesen? Hier findest du noch mehr Erfahrungsberichte und Erfolgsgeschichten unserer Nutzer.

Auch du hast eine spannende Geschichte zu erzählen und willst andere motivieren? Melde dich gerne unter info@upfit.de. Wir freuen uns von dir zu hören!

Auch du kannst deine eigene, inspirierende Geschichte schreiben:


Weitere spannende Beiträge