Tipps - Wie du unterwegs und auswärts gesund essen kannst

14:48 Video · 5 Min. Lesezeit · Upfit Redaktion

Vorbereitungen treffen

Der erste und wahrscheinlich wichtigste Tipp ist immer etwas dabei zu haben, hier gilt: Vorbereitung ist Alles. Dabei geht es nicht darum immer sein komplettes Essen bereitzustellen und mitzunehmen, sondern die Zeiten, an denen man isst so zu planen, dass du vor oder nach den Reisen die Hauptmahlzeiten einnimmst. Während der Reise an sich solltest du mit Snacks über die Runden kommen, die unkompliziert und schnell verfügbar sind. Beispiele hierfür sind Nüsse und Kerne in kleinen Packungen, Gemüsesticks oder kohlenhydratarmes Obst wie einen Apfel oder Beeren. Eiweißhaltige Alternativen wie Beefjerky, ein gekochtes Ei oder Paleobrot, das aus Nüssen und Kernen besteht, sind ebenfalls sehr hilfreich. Auf das Paleobrot kann man dann Avocado oder Tomaten geben und schon hat man ein super Sandwich. Wenn man es sich noch etwas einfacher machen möchte, kann man auch zu Obstriegeln greifen die meist eine Hafer- oder Dattelbasis haben und ohne Zusatzstoffe sind. Wenn du Inspiration für Snack brauchst, schaue gerne vorbei bei unseren Upfit Snack Rezepten.

Trinke Wasser

Dieser Tipp ist kombiniert mit dem ersten Tipp mindestens genauso wichtig wie der erste. Es ist sehr wichtig immer Wasser oder alternativ zuckerfreien Tee parat zu haben. Neben der Füllung des Magens hat das Wasser auch eine direkte Wirkung auf die Konzentrationsfähigkeit.


Kein Kaugummi kauen

Ein beliebter Klassiker für unterwegs ist das Kauen von Kaugummi. Für viele Menschen gilt das Gefühl etwas zwischen den Zähnen zu haben als hungerstillend, wobei tatsächlich das Gegenteil der Fall ist. Durch das ständige Kauen produziert der Körper Enzyme und erwartet, dass Nährstoffe in den Körper gelangen. Wenn diese Nährstoffe allerdings nicht im Magen ankommen, fördert der Körper das Verlangen nach den Nährstoffen mit verstärktem Hunger. Wir sollten das Kauen von Kaugummi also erst recht bei Hunger sein lassen.


Langeweile verhindern

Langweile sollten wir vor allem auf Reisen unbedingt vermeiden, denn viele essen schlicht aus Langeweile. Während man unterwegs ist kann man zum Beispiel Musik, Hörbücher oder Nachrichten hören. Wenn man fliegt oder mit dem Zug fährt kann man zudem auch noch etwas lesen oder Serien und Filme gucken.


Lege Pausen ein

Wenn man fliegt oder mit dem Zug unterwegs ist sollte man regelmäßig aufstehen, um zu langes Sitzen am Stück zu verhindern. Sitzen ist sehr ungesund und verhindert zudem schon nach kurzer Zeit die Fettverbrennung. Wenn man mit dem Auto unterwegs ist sollte man regelmäßige Pausen an Raststätten einplanen und sich dort absichtlich viel bewegen. Kombiniert mit frischer Luft hilft die Bewegung wieder Schwung in den Kreislauf zu kriegen. Viele machen ungern Pausen, weil sie denken, ihnen würde dadurch zuviel Zeit verloren gehen, aber da es insgesamt bloß fünf Minuten Verlängerung der Reise sein würde, lohnt sich der Stopp allemal, weil man sich am Ende des Tages deutlich frischer und fitter fühlt.


Der Härtefall

Wenn man sich nicht vorbereitet und dementsprechend kein Essen und kein Trinken dabei hat, muss man auf das Beste zurückgreifen, was sämtliche Geschäfte anbieten. Wenn man sich also an der Raststätte, dem Bahnhof oder dem Flughafen befindet, kann man sich dennoch günstig und möglichst gesund ernähren. Der erste Schritt ist es Wasser zu kaufen und zu trinken. So können erste Hungergefühle unterdrückt und wieder klare Gedanken gefasst werden. Wichtig ist es, sich etwas möglichst gesundes auszuwählen, es gibt immer Alternativen mit Nüssen und Kernen, Käse, Geflügel, Fleisch oder Fisch. Sollte sonst nichts möglich sein, kann man auch beim Fast-Food Restaurant die Situation so gut wie möglich darstellen, indem man bei einem Burger die Brothälften weglässt und auf diese Weise möglichst viel Salat und das Fleisch isst. Anstelle der Pommes Beilage kann man dann eher noch einen zweiten Burger nehmen und die gleich Methode anwenden. Mehr zur richtigen Wahl findest du in unserem Artikel zum auswärts essen.


Die Flugzeug Situation

Im Flugzeug stellt sich die gesamte Situation als noch etwas schwieriger dar, da einem das Menü meist vorgegeben wird. Da wir keine Auswahl treffen können, muss man im Flugzeug ganz besonders viel Disziplin aufbringen um zuckerhaltige Joghurts, Kuchen und Schokoriegel wegzulassen. Im Zweifelsfall muss man sich eben etwas gesundes dazu bestellen. Viele gönnen sich auf längeren Flügen zudem einen Drink um schneller den Schlaf finden zu können. Hierbei sollte man die Finger von Mischgetränken lassen und lieber zu trockenem Rotwein greifen, da Rotwein Melatonin ähnliche Stoffe enthält, die den Körper müde machen.


Das Fazit

Immer vor Reisen planen, dass man die Hauptmahlzeiten um die Reisen an sich gestaltet und die Reisen mit Fingerfood und Wasser übersteht. Zudem sollte man kein Kaugummi kauen und stets versuchen, Langeweile zu verhindern. Wenn man mit dem Auto unterwegs ist, sollte man sich an Raststätten Pausen nehmen und für Bewegung sorgen, fährt man mit dem Zug oder fliegt man, sollte man darauf achten oft genug aufzustehen. Wenn man das Essen nicht geplant hat, sollte man zusehen, dass man seine Disziplin behält die beste und möglichst gesündeste Möglichkeit wählt. Es gibt keine Endlösung aber man kann immer das beste aus der Situation machen.

Weitere spannende Beiträge