Sind Kohlenhydrate nach 18 Uhr ungesund?

1:04 Min. Video · Upfit Redaktion

Fazit

Kurze Antwort: Nein! Doch warum wird es so oft behauptet? Der Mythos besagt, dass ungesund sei, abends Kohlenhydrate zu essen, da der Stoffwechsel herunterfährt und die schnell verfügbare Energie damit umso schneller auf die Hüften geht. In der Realität ist es aber so, dass wir uns auch über den Tag verteilt nicht sonderlich viel bewegen. Das heißt, dass die Gefahr des Ansetzens von Fett durch den Verzehr von Kohlenhydraten auch tagsüber besteht. Kohlenhydrate machen uns müde und sorgen dadurch für einen besseren Schlaf, ihr Verzehr ist dadurch also abends sinnvoller. Kohlenhydrate werden zudem sehr schnell verdaut. Wenn du sie 2-3 Stunden vor dem Schlafen gehen verzehrst, sind sie verdaut, wenn du eingeschlafen bist. Natürlich solltest du abends nicht Unmengen an Eis und Schokolade zu dir nehmen, dann wäre aber auch nicht die Menge an Kohlenhydraten problematisch, sondern die Kalorienmenge. Kohlenhydrate abends zu essen ist also kein Problem, wie immer gilt allerdings: Die Menge macht’s.


Weitere spannende Beiträge