Gesunde Snack Alternativen - Die 8 besten Früchte zum Abnehmen

4 Min. Lesezeit · Upfit Redaktion · Aktualisiert:

Früchte-zum-abnehmen-gesund-ernaehrung

Einführung: Welches Obst kommt zum Abnehmen in Frage?

Der Sommer ist da und viele Obstsorten erfreuen uns mit ihrem süßen und fruchtigen Geschmack. In den heißen Tagen ist Obst ein wunderbarer und erfrischender Snack, der auch zum Abnehmen gut geeignet ist, wenn du dabei einige Punkte beachtest. So solltest du beim Obst auf zugesetzten Zucker verzichten, denn die Früchte sind meist süß genug und zusätzlicher Zucker schlägt sich auf der Waage nieder – kaufe also frische Früchte und keine Konserven oder anderweitig abgepackten Produkte. Ein weiterer Vorteil von frischem Obst ist die Menge an Ballaststoffen und Vitaminen die in den meisten Früchten steckt. Eine gute Faustregel um zu erkennen ob eine Frucht viele Vitamine und wenig Zucker enthält ist die Schale: je dicker die Schale, desto mehr Zucker und desto weniger Vitamine enthalten sie in der Regel. Beere, Apfel und Pfirsich sind also von Natur aus eine bessere Variante als Banane, Ananas und Melone. Leider hat die Züchtung immer süßerer Fruchtsorten inzwischen dazu geführt, dass diese Regel nicht auf alle Sorten anwendbar ist.

Neben der Auswahl des richtigen Obstes gilt es noch die Grundsätze der Ernährung zu beachten: wer sich nun zusätzlich zu seiner normalen Ernährung Früchte gönnt, sollte nicht erwarten abzunehmen, schließlich kommen so noch mehr Kalorien in den Körper. Sinnvoll ist es süße Kalorienbomben wie Schokoriegel, Eis oder Kuchen durch Früchte zu ersetzen, dann kannst Du viel Energie einsparen und Dein Körper freut sich zusätzlich über viele gesunde Mikronährstoffe. Welche Früchte zum Abnehmen gut geeignet sind, haben wir dir hier in einer Top 8 Liste zusammengestellt.

Früchte zum Abnehmen - 1. Die Erdbeere

Zwar ist die Erdbeere aus botanischer Sicht gar keine Frucht, aber da wir sie als solche verwenden, landet sie auch in dieser Liste. Als typische Sommerfrucht mit Saison von Mai bis September ist die Erdbeere eine der besten Früchte zum Abnehmen. 100g Erdbeeren enthalten nur etwa 35 Kalorien und 5,5g Kohlenhydrate – weniger als z.B. Äpfel. Vitamine und Mineralien enthalten Erdbeeren hingegen in reicher Menge. Damit gehören sie zu den Low Carb Früchten, die als Snack optimal geeignet sind. Allerdings sollte man bei Erdbeeren Vorsicht walten lassen, da sie oft auch in gezuckerter Form verkauft werden – in diesem Fall lass die Finger weg. Bei Erdbeeren ist es sinnvoll auf Bio Produkte zu setzen, wie bei Äpfeln ist auch bei Erdbeeren die Pestizidbelastung sehr hoch. Daher sortiere lieber bei Bio Erdbeeren mal eine schlechte oder unreife Beere aus, als Dich von perfekt geformten, aber belasteten Früchten blenden zu lassen.


Früchte zum Abnehmen - 2. Die Heidelbeere

Die Heidelbeere gehört mit rund 7,5g pro 100g zu den Low Carb Obstsorten und ist mit nur 42 kcal ein kalorienarmes Obst mit vielen Vitaminen, Ballaststoffen und Mineralstoffen. Als dunkle Beerenfrucht ist sie wie Brombeeren oder schwarze Johannisbeeren besonders reich an Antioxidantien und damit ein Quell guter Gesundheit – ohne dabei bitter oder erdig zu schmecken wie andere dunkle Beeren. Dank niedrigem Zuckergehalt und Ballaststoffen haben sie nur einen geringen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel und sind mit einer Tupperbox spielend leicht portionierbar und transportierbar. Zudem eignen sie sich prima als Topping für Naturjoghurt oder Magerquark.


Früchte zum Abnehmen - 3. Die Himbeere

Nanu, alle top 3 Früchte sind Beeren? Genau so ist es, Beeren sind die Fruchtsorte mit dem geringsten Anteil an Kohlenhydraten und dem höchsten Anteil an Mikronährstoffen pro Kalorie. Die Himbeere ist eine hierzulande weit verbreitete Frucht, die durch einen süßen, fruchtigen Geschmack bei gleichzeitig nur 5g Kohlenhydraten besticht. Achte also beim Kauf darauf, dass du keine zusätzlich gezuckerten Früchte kaufst.

Der Upfit Redaktionstipp: Greife in den Wintermonaten auf gefrorene Himbeeren zurück (finde hier mehr Informationen zum Einfrieren)


Früchte zum Abnehmen - 4. Der Apfel

Das wohl beliebteste Obst der Deutschen ist zu Recht eine der besten Früchte zum Abnehmen. Der Apfel ist gesund und lecker und noch dazu in jedem Supermarkt erhältlich. Er enthält wichtige Vitamine und Mineralstoffe, ist dank seiner angenehmen Größe einfach zu transportieren und sehr gut als Snack geeignet. Damit stellt der Apfel auch die ideale Bremse für eine Heißhungerattacke dar – einfach aus der Tasche holen und reinbeißen. Die enthaltene Fruchtsäure und der hohe Wassergehalt sind gerade im Sommer erfrischend. Bei Äpfeln lohnt es sich auf Bio Qualität zu setzen: dank zahlreicher Pflanzenschutzmittel zur Schädlingsbekämpfung sind “reguläre” Äpfel stark mit Giften belastet, die erst durch mehrminütiges Waschen ausreichend von der Schale entfernt sind.


Früchte zum Abnehmen - 5. Die Grapefruit

Neben einer hohen Dosis Vitamin C und B enthält die Grapefruit auch reichlich Pektin. Pektin ist ein Ballaststoff, der Schwung in die Verdauung bringt und außerdem ein starkes Sättigungsgefühl bewirkt. Mit nur 7,5g Kohlenhydraten auf 100g ist ihr Einfluss auf den Blutzuckerspiegel sehr gering. Einziges Manko ist neben einem für viele zu bitteren Geschmack die Handhabung: der klebrige Grapefruitsaft verteilt sich beim genießen der Frucht gerne mal in der näheren Umgebung. Trotzdem ist die Grapefruit ein echter Geheimtipp unter den Früchten zum Abnehmen.


Früchte zum Abnehmen - 6. Die Wassermelone

Wer Melonen mag und nicht die Mühe des oft kniffligen Aufschneidens scheut, der sollte zur Wassermelone greifen. Die große Frucht besteht zu mehr als 90% aus Wasser und ist damit eine erstklassige Erfrischung an heißen Sommertagen. Auf 100g Wassermelone kommen durch den hohen Wassergehalt nur 30 kcal und nur 8g Kohlenhydrate. Dafür enthält die süße Frucht einen relativ großen Anteil Vitamin A und C. Besonders im Sommer als erfrischender Snack sind die großen Früchte zum Abnehmen gut geeignet. Du solltest die Wassermelone aber nicht als Ersatz für Wasser verwenden und sie gleich Stückweise verzehren – dann hast Du auch wieder eine ordentliche Portion Zucker konsumiert.


Früchte zum Abnehmen - 7. Die Avocado

Die Avocado ist eine Besonderheit unter den Früchten, die in Supermärkten meist vertretene Sorte “Hass” ist mit nur etwa 1g Kohlenhydraten, aber über 20g Fett pro 100g besonders gut für eine Low Carb Ernährung geeignet. Der hohe Fettanteil macht die Avocado zu einem Energiepaket (220 kcal auf 100g), aber auch zu einem großartigen Lieferanten fast aller wichtiger Vitamine und Mineralstoffe. Im Gegensatz zu den anderen Obstsorten ist die Avocado kein klassischer Snack für Zwischendurch, sondern eine super gesunde Ergänzung der Hauptmahlzeiten, als Ersatz für z.B. Milchprodukte wie Butter, Käse oder Quark. im Salat oder als Guacamole-Aufstrich ist die Avocado in jeder Form ein Genuss.


Früchte zum Abnehmen - 8. Die Ananas

Die Ananas gehört zwar mit rund 13g pro 100g nicht zu den absoluten Low Carb Obstsorten, trotzdem ist sie mit nur 50 kcal eine kalorienarme Frucht mit vielen Ballaststoffen und Vitaminen. Durch den relativ hohen Anteil an Fruchtzucker solltest du die Ananas jedoch eher als einen vitaminreichen Ersatz für Schokolade und andere Süßigkeiten betrachten und die erfrischende Frucht in Maßen genießen.


Vorsicht vor getrockneten Früchten

In getrockneter Form enthalten die meisten Früchte deutlich mehr Kohlenhydrate – dafür deutlich weniger Vitamine. Der Grund ist die Entwässerung der Früchte: in diesem Prozess werden der Frucht fast alle wichtigen Nährstoffe entzogen, übrig bleiben Zucker und Ballaststoffe. Es handelt sich zwar streng genommen noch immer um Früchte, allerdings enthalten beispielsweise 100g getrocknete Pflaumen rund fünfmal so viele Kohlenhydrate wie 100g reife Pflaumen. Lass also lieber die Finger von getrockneten Früchten.


Dein Ernährungsplan zum Abnehmen

Für eine gesunde Ernährung sollten Früchte also auf jeden Fall in deinen Ernährungsplan zum Abnehmen integriert sein. Ein Ernährungsplan ist die ideale Stütze auf dem Weg zum Wunschgewicht. Auf Upfit.de kannst du mit einigen einfachen Eingaben einen Ernährungsplan erstellen, der zu dir passt. Dabei werden deine Ernährungsweisen, Allergien oder Intoleranzen und natürlich auch Ziele wie zum Beispiel Gewichtsabnahme oder Muskelaufbau berücksichtigt. Du bekommst abwechslungsreiche und schnell kochbare Rezepte und eine praktische Wocheneinkaufsliste, die dich beim Gewichtsverlust unterstützt. Erstelle dir jetzt deinen Ernährungsplan zum Abnehmen und lass die Kilos purzeln.


Weitere spannende Beiträge