Paleo Diät

6 Min. Lesezeit · Upfit Redaktion · Diät Wertung: (4/5)

Paleo Diät - Gesund und natürlich

Paleo Diät: Was ist das und wie funktionierts?

Die Paleo Diät ist auch unter dem Namen Steinzeitdiät oder Steinzeiternährung bekannt. Denn das ist genau das Prinzip, auf dem diese Form der Ernährung basiert: Alles was die Menschen früher vor tausenden von Jahren zu sich genommen haben, kommt auch bei Anhängern der Paleo Diät auf den Teller. Das bedeutet grob einfach nur, dass keine verarbeiteten Lebensmittel, welche erst in der späteren Entwicklung des Menschen entwickelt/ entdeckt wurden wie z.B. Zucker gegessen werden. Denn Zucker im speziellen wird erst seit geschätzt 250 Jahren wirklich aktiv und in immer größeren Mengen konsumiert. Auch viele Sorten Getreide, im speziellen gemahlenes Getreide das durch Jahrhunderte der Züchtung stark verändert wurde wie zum Beispiel Weizen sind verboten, da der Inhaltsstoff Stärke ähnliche Auswirkungen auf den Körper hat wie Zucker und sie kaum wertvolle Nährstoffe liefern. Die Basis der Paleo Diät besteht also aus Fleisch, Fisch, Eiern, Gemüse, Obst, Nüssen und Samen. Die eiweißreichen Lebensmittel wie Fisch und Fleisch kurbeln den Stoffwechsel an und fördern die Fettverbrennung, Obst und Gemüse versorgen einen mit vielen wichtigen Nährstoffen, Mineralien und Vitaminen versorgen und Nüsse und Samen dienen als wichtiger Energielieferant. Somit wird der Körper auf natürlich Weise mit allen Nährstoffen versorgt, die er braucht.

Was ist in einer Paleo Diät erlaubt und was nicht?

ErlaubtVerboten
FleischGetreide
FischZucker
GemüseVerarbeitete Lebensmittel (auch Fruchtjoghurt, Müsli, etc.)
ObstFertiggerichte
Eier (andere tierische Produkte) Wurst- und Käseaufschnitt
Nüsse und Samen Alle Lebensmittel mit Zusätzen
Alles unverarbeitet und in seinem natürlichen Zustand

Für wen ist die Paleo Diät geeignet?

  • Für jedes Ziel einsetzbar (Abnehmen, Muskelaufbau etc). Hier entscheidet die Kalorienmenge.
  • Viel Fleisch und tierische Produkte: Vor allem Fleischliebhaber und Sportler profitieren. Für Veganer und Vegetarier wird es etwas schwieriger.
  • Für Diabetiker geeignet: Viele Vorteile durch die leichte Kohlenhydratreduktion durch das Ausschließen von Getreide.
  • Zu Beginn leicht erhöhter Zeitaufwand, da alle frischen Zutaten selber verarbeitet werden müssen: Viel beschäftigte oder berufstätige Menschen müssen das beachten und einplanen.

Vorteile und Nachteile der Paleo Diät

VorteileNachteile
Durch die Paleo Diät nimmst du ausschließlich natürliche und unverarbeitete Lebensmittel zu dir.Unverarbeitete und natürliche Zutaten können gerne mal etwas teurer werden und übersteigen oft das durchschnittliche Preisbudget einer “normalen” Ernährung.
Du verzichtest auf keine Nährstoffgruppen und wirst weiterhin ausreichend mit allem versorgt und erfährst keine Mangelerscheinungen.Da alle Zutaten unverarbeitet sind, ist auch der Zubereitungsaufwand erhöht und vor allem für Berufstätige könnte der Zeitaufwand ein Minuspunkt sein.
Die Nachteile von Zucker- und Getreidekonsum fallen komplett weg. Bei einer Paleo Ernährung die auf einem hohen Anteil tierischer Produkte setzt und wenig Gemüse, Nüsse, etc. steigt das Risiko für Herz- Kreislauf Erkrankungen im Alter.
Die Auswahl der Lebensmittel wird nicht entscheidend eingeschränkt. Die Paleo Diät ist also nicht einseitig. Der Durchführung einer Paleo Ernährung sind recht wenige Grenzen gesetzt, dieser Auslegungsspielraum kann zu einer einseitigen Ernährung führen. Du musst Dich mit den Lebensmitteln also aktiv beschäftigen.


Paleo Diät im Detail

Wie individuell ist die Paleo Diät?

  • Die Paleo Diät bietet für den Nutzer ohne gesundheitliche Beschwerden und / oder Intoleranzen und Allergien viel Spielraum für Individualität und Anpassung an persönliche Vorlieben und Geschmäcke.
  • Eine oder sogar mehrere Intoleranzen oder Allergien sind schwieriger kombinierbar.
  • Der hohe Proteinanteil in Hülsenfrüchten und Fleisch sowie viele Ballaststoffe und schwer verdauliche Kohlenhydrate führen dazu, dass manche Menschen mit dieser Art der Ernährung eventuell Probleme haben könnten.
  • Für spezielle Ernährungsweisen wie Vegetarier oder Veganer ist die Paleo Diät auch nur teilweise gut geeignet. Es werden zwar tierische Produkte wie Milch etc weggelassen, jedoch bilden Fleisch und tierische Produkte und Fette einen großen Bestandteil der Ernährung.

Wie flexibel ist die Paleo Diät?

  • Wer sich der Paleo Ernährung verschreibt und das ohne festen Plan, muss gezwungener Weise auch etwas an Flexibilität im Alltag einbüßen.
  • Auswärts essen gehen wird ohne Vorbereitung ziemlich schwierig, da die Inhaltsstoffe nicht immer zu 100% aufgeschlüsselt werden und oft auch nicht dem Standard der Paleo Ernährung entsprechen.
  • Allgemein wenn es darum geht, nicht selbst das Essen vorzubereiten, wird es tendenziell eher schwierig.

Wie alltagstauglich ist die Paleo Diät?

  • Leicht erhöhter Zeitaufwand: Eventuelle Umstellung im Vergleich zur vorherigen Ernährungsweise.
  • Keine Symptome wie Hunger, die die Leistungsfähigkeit beeinträchtigen.
  • Einfach mit Sport und jeder Art der körperlichen Aktivität kombinierbar.
  • Es werden keine speziellen Produkte benötigt, die es nicht überall zu kaufen gibt.

Wie wissenschaftlich ist die Paleo Diät?

  • Verzicht auf Getreideprodukte, Zucker und Laktose und den Konsum von ausschließlich natürlichen, unverarbeiteten Lebensmitteln, wird der Körper auf jeden Fall mit allen benötigten und wichtigen Nährstoffen versorgt und es besteht keine Mangelernährung.
  • Viel Zucker sorgt für eine Erhöhung des Insulinspiegels, Blutzuckerschwankungen und Fetteinlagerungen
  • Getreide besteht zu großen Teilen aus Stärke und Stärke hat ganz ähnliche körperliche Auswirkungen wie Zucker. Getreideprodukte sind auch wegen ihres großen Anteils an Kohlenhydraten und den wenigen Vitaminen und Mineralien nicht gut zum gesunden Abnehmen geeignet.
  • Fraglich ist jedoch der hohe Teil von Fleisch und tierischen Produkten wie z.B. Eiern. Der gewollte hohe Fettanteil in der Ernährung kann sich langfristig negativ auf das Herz- Kreislauf System auswirken. Auch die essentiellen Omega-6 Fettsäuren wirken in hohen Mengen gesundheitsschädlich.
  • Wenn man das jedoch im Auge behält und auf eine Ausgewogenheit zwischen den Nährwerten achtet, kann man dem leicht vorbeugen.
  • Im Großen und Ganzen werden durch die unverarbeiteten Lebensmittel viele überflüssige Kalorien eingespart und es kann vielen Symptomen und Krankheiten wie Diabetes, Stoffwechselkrankheiten und Bluthochdruck vorbeugen.

Wie nachhaltig ist die Paleo Diät und welche Risiken birgt sie?

  • Die Paleo Diät kann als nachhaltige und dauerhafte Ernährungsumstellung dienen.
  • Kein Verzicht auf wichtige Nährstoffe durch eine ausgewogene Ernährung.
  • Kann auch nach Erreichen des Wunschgewichtes / Ziels weitergeführt werden, um das Gewicht zu halten oder ein neues Ziel zu verfolgen.
  • Gesundheitliche Risiken birgt die Paleo Diät nicht, solange man auf eine ausgewogene, vielfältige Lebensmittelauswahl achtet.


Zusammenfassung und Bewertung

Die Paleo Diät / Ernährung trägt auch den Titel Steinzeiternährung. Der Name ist hierbei Programm: Denn es kommen nur unverarbeitete, natürliche Lebensmittel auf den Tisch, die die Menschen vor Millionen von Jahren zur Verfügung hatten. Die ursprüngliche Ernährungsweise also. Dementsprechend fällt sie auch sehr fett– und eiweißhaltig und moderat kohlenhydratarm aus. In der Steinzeit wurde viel gejagt, weshalb auch viele tierische Produkte in der Diät vorkommen. Der einzige Nachteil ist der erhöhte Zeitaufwand. Da alle Produkte unverarbeitet sind, muss eventuell etwas mehr Zeit in die Zubereitung und Planung der Gerichte gesteckt werden – ein kleiner Preis, der öfter mal mit einer Ernährungsumstellung einher geht. Im Großen und Ganzen bietet Paleo die Grundlage für eine ausgewogene und gesund Ernährung, welche dich mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt. Aus diesem Grund eignet Paleo sich auch als dauerhafte und langfristige Ernährungsweise, da sie an jedes Ziel angepasst werden kann: Egal ob Abnehmen, Muskelaufbau oder Gewicht halten – Paleo unterstützt dich bei allem. Daher sieht die Gesamtwertung folgendermaßen aus:

KriteriumWertung
Individualisierbarkeit
Flexibilität
Alltagstauglichkeit & Umsetzbarkeit
Wissenschaftlichkeit
Nachhaltigkeit
Gesamtwertung

Paleo und Upfit: Abwechslungsreiche Ernährung mit deinem individuellen Ernährungsplan

Um dauerhaft abzunehmen, ist die Ernährung der Schlüssel zum Erfolg. Ein Ernährungsplan zum Abnehmen, der dich langfristig zu deinem Wunschgewicht führt, sollte zu dir passen und deine Vorlieben und mögliche Allergien berücksichtigen. Upfit gibt dir die Möglichkeit deinen Ernährungsplan an deine individuellen Bedürfnisse anzupassen und hilft dir dabei auf eine gesunde Weise abzunehmen.

Je nach Wunschgewicht, Kochzeit und deiner sportlichen Aktivität kannst du hier in wenigen Schritten deinen personalisierten Ernährungsplan erstellen und die Kilos purzeln lassen.

Du möchtest noch mehr über Paleo erfahren, dann schau auch mal auf unserer ausführliche Auseinandersetzung mit Paleo rein.


Weitere spannende Beiträge