Dick im Geschäft – Wie der Job zur Fettfalle wird

0
gelesen

Wie eine Studie zu dem Thema kürzlich feststellte, ernährt sich die Mehrheit der Arbeitnehmer ungesund. In der Mittagspause steht aus Zeitmangel meist Fastfood auf dem Speiseplan, der Weg zum Übergewicht ist praktisch vorgezeichnet. Dabei gibt es viele Möglichkeiten den Pfad zum Übergewicht zu verlassen und den Weg Richtung Wunschgewicht einzuschlagen. Abnehmen im Büro heißt die Devise und wir zeigen dir, wie ein gesunder Tag im Büro aussehen sollte.

Der Hinweg

Mit täglich rund 8 Stunden verbringen viele Menschen einen Großteil ihrer Lebenszeit im Büro. Da gibt es eine Menge Möglichkeiten zeitgleich ebenfalls an deinem Gewicht zu arbeiten. Der Weg ins Büro ist schon die erste Gelegenheit ein paar zusätzliche Kalorien zu verbrennen. Mit dem Rad oder auch zu Fuß bringst du deinen Kreislauf in Schwung und arbeitest gleichzeitig an deiner Traumfigur. Auf Dauer wird sich die Bewegung bezahlt machen. Wenn du sonst mit Bus und Bahn fährst, steig vielleicht mal ein bisschen früher aus und geh ein paar Meter zu Fuß. Auch für kleinere Entfernungen solltest du nicht in den Fahrstuhl oder auf die Rolltreppe steigen. Deine Kalorienbilanz wird es dir danken.

Am Arbeitsplatz

Auch an deinem Arbeitsplatz kannst du deinen Kalorienverbrauch erhöhen. Beispielsweise verbrennt ein Mensch der steht, in einer Stunde ungefähr doppelt so viele Kalorien als jemand der sitzt. Wenn du vermehrt im Stehen arbeiten möchtest, gibt es spezielle Stehtische, bei denen du Rückenbeschwerden vorbeugen kannst.

Snacks zum Abnehmen im Büro

Wenn es einen Kühlschrank für die Mitarbeiter im Büro gibt, dann nutze die Möglichkeit um dort deine gesunden Snacks wie Quarkspeisen, fettarmen Joghurt oder Gemüsesticks zu lagern. Sie sind der ideale Snack zum Abnehmen im Büro. Wenn der Heißhunger über dich fällt, ist auch Obst eine gut geeignete Bremse. Ein Apfel stoppt das Hungergefühl, versorgt dich mit Vitaminen und Nährstoffen, und du kannst ihn essen ohne schlechtes Gewissen.

Mittagessen zum Abnehmen im Büro

Am einfachsten ist es, sich sein Essen selbst zu kochen, beziehungsweise vorzukochen und im Büro zu erwärmen. Sollte es an deinem Arbeitsplatz keine Mikrowelle/Ofen/Herd geben, kannst du auch in der Kantine oder im Restaurant essen. Dort sind Salate oder Gemüsepfannen die besten Gerichte zum Abnehmen im Büro. Dadurch isst du keine schwere Kost und fällst nach dem Essen nicht in ein Mittagstief. Fastfood gilt es unbedingt zu vermeiden, auch wenn es vermeintlich schneller geht, dein Körper wird es dir danken, wenn du ihn stattdessen mit einer ausgewogenen und gesunden Mahlzeit stärkst.

Nutze die Pausen

Solltest du bei der Arbeit mal ein paar Minuten Leerlauf haben oder noch ein wenig Zeit in der Mittagspause, dann mach doch einfach mal einen kleinen Spaziergang. Vertritt dir die Beine, rege den Stoffwechsel an und verbrenne nebenbei Kalorien. Kleine Pausen helfen dir außerdem dabei, die Konzentration über den Tag aufrecht zu erhalten und förderlich beim Abnehmen im Büro. Hier findest du weitere Tipps für den Alltag.

Dein Ernährungsplan zum Abnehmen

Das Abnehmen im Büro fällt leichter wenn du, mit einem Ernährungsplan, die Aufnahme deiner notwendigen Nährstoffe optimal im Auge behalten kannst. Bei Upfit kannst du deinen Ernährungsplan so zusammenbauen, dass er perfekt zu dir und deinen Bedürfnissen passt. Der Upfit Ernährungsplan-Konfigurator erstellt nach deinen Angaben einen Plan, der ausgewogen ist, der deinen Bedarf an Mikro- und Makronährstoffen optimal berücksichtigt und bei dem auch persönliche Ernährungsweisen angepasst werden. Besonders Berufstätige freuen sich über kurze Kochzeiten und leckere Snacks für zwischendurch. Außerdem kannst du angeben ob du dich vielleicht lieber vegetarisch, vegan oder Paleo ernährst. Neben Allergien und Unverträglichkeiten können auch einzelne Lebensmittel ausgeschlossen werden. Erstelle dir jetzt deinen maßgeschneiderten Ernährungsplan zum Abnehmen.

0
gelesen