Unterwegs gesund essen – 3 Tipps um es richtig zu machen

0
0
gelesen

Jeder kennt es – man ist unterwegs, womöglich ungeplant oder länger als gedacht, und plötzlich geht’s los: man bekommt Hunger und benötigt sofort etwas zwischen die Kiemen, um das Knurren im Magen zu stillen. So weit erstmal unproblematisch, denn heutzutage bekommt man an jeder Ecke etwas zu Essen. An Auswahl mangelt es dabei in der Regel auch nicht. Überall warten Burger, Pizza, Döner, Pommes & Co. geradezu darauf, von hungrigen Menschen verspeist zu werden. Die Gerüche verändern sich in Fünf-Meter-Abständen von himmlisch-süßem Duft frischer Croissants, bis hin zu einem deftigen Pizzawind. Für die meisten Menschen ist es sehr schwer, diesen ganzen Eindrücken im Alltag zu widerstehen und sich nicht der spontanen Lust auf diese fiesen Kalorienbomben hinzugeben – mit den richtigen Tipps & Tricks ist es das aber gar nicht! In diesem Artikel erfährst du, wie einfach gesundes Essen unterwegs sein kann.

Tipp 1: Sei vorbereitet

Klingt erstmal aufwändig und zeitintensiv. Das Essen muss gekocht, verpackt und rumgetragen werden. Außerdem sollte es dazu auch noch schmecken (auch kalt). “Mealprep” (abeleitet von dem englischen Wort “Mealpreperation”, zu deutsch Essensvorbereitung) ist hier das Stichwort! Das bedeutet man kocht größere Mengen vor, packt anschließend mehrere Portionen ab und friert einen Teil ein. So kannst du dir das Essen problemlos für die nächste(n) Mittagspause(n) mitnehmen und sparst eine Menge Zeit. Auch für diejenigen, die frisches Essen bevorzugen gibt es eine Menge leckerer Ideen. Wie wärs zum Beispiel mit einem veganer Supersnack in Sandwichform. Auch selbstgemachte Wraps mit Lachs und Frischkäse, Vollkornsandwiches mit Guacamole oder ein Reis-Linsen-Salat kann als einfacher Gaumenschmaus für die Mittagspause dienen. Für den kleinen Hunger zwischendurch eignen sich kleine Snacks wie Nüsse, Früchte oder Energy Balls (auch sehr einfach vorzubereiten und super lecker) als optimale Lösung. Du kannst bei der Gestaltung eurer Wegmahlzeiten ruhig kreativ und experimentierfreudig sein, du benötigst nur die richtigen Rezepte. Ihr werdet merken, dass es deutlich leichter ist, mit einem gesättigten Magen an duftenden Currywurst Ständen vorbei zu gehen. Vorbereitung ist alles!

Tipp 2: Alternativen unterwegs vergleichen

Wie spontan wäre man, wenn man Spontanität planen könnte? Manchmal ergibt es sich komplett ungeplant, dass man den ganzen Tag unterwegs ist. Man hatte gar nicht die Möglichkeit, sich in Bezug auf die Verpflegung irgendwie vorzubereiten. Aber kein Grund zur Sorge – es gibt noch andere Möglichkeiten, als Döner, Pizza und Pasta. Die Auswahl ist groß und auch gesündere Snacks wie vegetarische Wraps oder Joghurtvariationen mit Obst und Haferflocken füllen die Auslagen der Take-Away-Läden. Aber Vorsicht: oft verstecken sich hier fiese Fett- und Zuckerfallen. Viele Produkte werden als gesund verkauft, obwohl sie viele Inhaltsstoffe besitzen, die alles andere als das sind. Nur weil etwas gesund klingt, heißt das nicht, dass das auch der Wahrheit entspricht. Wenn du also unterwegs essen willst und du dir nichts vorbereitet hast, suche dir lieber das “kleinere Übel” heraus und achte dabei auf die Inhaltsstoffe. Diese kannst du zum Beispiel bei dem Verkäufer erfragen oder im Internet recherchieren. Um noch mehr Tipps zu erfahren, wie man im Alltag abnehmen kann, klicke hier

Tipp 3: Ganz locker bleiben

Mal ehrlich – manchmal ist sie einfach da, die Lust auf etwas fettiges zu essen. Sich alles strikt zu verbieten ist auch nicht gut für die Psyche. Wenn es dann also mal nicht anders geht, macht lieber Kompromisse: für den Burger mit Pommes zu Mittag im Restaurant gibt es abends nur noch eine leichte Gemüsepfanne oder eine extra Sporteinheit.

Fazit

Wenn du also das nächste Mal unterwegs bist und du dir jetzt schon Gedanken über das Essen machst – beherzige diese drei kleinen Tipps. Du wirst merken, dass unterwegs essen leichter ist, als gedacht. Dir fehlt die Energie und die Zeit, um die Rezepte zum vorkochen rauszusuchen? Kein Problem! Lasse dir von unseren Ernährungsexperten einen Ernährungsplan zum Abnehmen, gesund ernähren, Muskelaufbau oder Körperdefinition erstellen. Die Pläne beinhalten übersichtliche Einkaufslisten, vorgeplante Gerichte, Snacks uvm. Schaue dir doch einfach mal unseren Musterplan an und überzeuge dich selbst.

0
0
gelesen